11. Bayerischer Selbsthilfekongress am 27. Oktober 2017 in Augsburg

Unsere SHG war am 27.10. 2017 in Augsburg mit vier Mitgliedern vertreten.

In der Früh reisten wir per Bahn zum Veranstaltungsort. Dort angekommen konnten bei einem Kaffee schon erste Kontakte geknüpft werden. Nach der Begrüßung hielt Frau Dr. Christiane Berndt, Wissenschaftsjournalistin und Bestsellerautorin, einen fantastischen Vortrag – Wege zu mehr Zufriedenheit – trotz Krankheit/Krise zu mehr Wohlbefinden.

Am Nachmittag haben wir unterschiedliche Workshops besucht die für unsere Gruppe interessant sind.

Mit der gemeinsamen Fahrt per Bahn zurück nach Altdorf klang ein interessanter und informativer Tag aus.

Besuch der Amputationsklinik Osterhofen

Mit 24 TeilnehmerInnen besuchten wir am Donnerstag den 27. Juli 2017 die Fachklinik für Amputationen in Osterhofen bei Deggendorf. Die Mitglieder der IG-Ampu starteten um 8 Uhr mit dem Bus am Sammelparkplatz in Altdorf. Unterwegs an der Autobahn-Anschlussstelle in Neumarkt stiegen die TeilnehmerInnen der SHG Roadrunners hinzu. In der Fachklinik angekommen, wurden wir von einem Physiotherapeuten der Klinik empfangen. Nach einem kleinen Imbiss informierte uns eine Ärztin, ein Physiotherapeut ein Orthopädietechniker und der Geschäftsführer über die Arbeit der Klinik und beantworteten unsere Fragen. Die Philosophie der Klinik lautet:

Amputationen vermeiden und Mobilität sicherstellen – das ist unser gemeinsames Ziel!
„Die Abteilung an der Fachklinik Osterhofen ist eine im Bundesgebiet einzigartige Einrichtung für Menschen, die arm- oder beinamputiert sind bzw. bei denen eine Amputation vermieden werden soll. Schwere Unfälle und eine ganze Reihe von Krankheiten können das Risiko einer Arm- oder Beinamputation erhöhen. Manchmal kann diese jedoch nicht verhindert werden.“

Der insgesamt positive Eindruck der Klinik wurde durch die Führung in dem Bereich der Physiotherapie und der angrenzenden Orthopädietechnik abgerundet.

 

Nach einem guten Mittagessen machten wir uns auf den Weg zu unserem nächsten Ziel, dem Baumwipfelpfad in St. Englmar. Leider hatte sich das Wetter bis zu unserem Eintreffen dort, derart verschlechtert, dass ein Begehen des Baumwipfelpfades nicht mehr möglich war. Das war sehr schade, weil uns dadurch ein schöner Rundblick in den Bayerischen Wald verwehrt geblieben ist. Den Tagesausflug rundeten wir mit einem Besuch in einem Cafe in St. Englmar ab und traten danach wieder die Heimfahrt an.

Einladung der Firma Endolite

Am 16. November 2016 besuchten 13 Mitglieder der Initiativgruppe die Firma Endolite in ihren neuen Räumlichkeiten in Kulmbach. Bei Vorträgen wurde besonders das mikroprozessorgesteuerte Knöchelgelenk Elan mit Standmodus vorgestellt.
Das LINX ist das erste vollständig integrierte mikroprozessorgesteuerte Beinprothesensystem der Welt, bei welchem Bein und Fuß permanent miteinander kommunizieren. Auch dieses System hat jetzt einen Standmodus.

 
Mit unseren befreundeten Selbsthilfegruppen aus Amberg und Gera war es ein informativer Nachmittag!

Gerhard Albrecht

PIK Fortbildung in Berlin 2016

Am Fr. /Sa. 11. und 12. November 2016 fand im historischen Kesselhaus des Unfallkrankenhauses Berlin die diesjährige Fortbildungsveranstaltung für Peers im Krankenhaus – PiK – statt!


Von der Initiativgruppe Gliedmaßenamputierter Rummelsberg nahmen dieses Jahr neu unsere Damen Gerlinde Schramm und Ute Agudetse, sowie die Herren Simon, Hübner, Wehner und Albrecht teil.
Am Freitag gab es wie immer ein dicht gedrängtes Programm von 13:00 bis 19:30 Uhr mit Vorträgen und Workshops. Ein „Come together“ Abend schloss sich an.
Am Samstag von 9:00 bis 14:00 Uhr wurden die Themen vertieft.

Wer Interesse an diesem Programm hat kann dies auf www.bmab.de/peersimkrankenhaus/ nachlesen.

Gerhard Albrecht

Besuch der Messe OT World in Leipzig

Zur weltgrößten Orthopädietechnikmesse OT World reisten 16 Mitglieder am 5. Mai 2016 mit dem Bus nach Leipzig. Die Neuheiten der Orthopädietechnik konnten in drei Hallen bis 16 Uhr erkundet werden.

PiK Fortbildung in Berlin

Am Fr./Sa. 13. und 14. November fand im historischen Kesselhaus des Unfallkrankenhauses Berlin die diesjährige Fortbildungsveranstaltung für Peers im Krankenhaus -PiK- statt.

Von der Initiativgruppe Gliedmaßenamputierter Rummelsberg nahmen die Herren Simon, Hübner und Albrecht teil. Am Freitag war ein dichtgedrängtes Programm von 13.00 Uhr bis 19.30 Uhr zu absolvieren, mit anschließendem Erfahrungsaustausch. Von 9.00 Uhr am Samstag bis fast 14.00 Uhr wurde viel Wert auf praktische Umsetzung gelegt.

Gerhard Albrecht

Rundgang bei der Firma Otto Bock

Am 23./23. Oktober besuchten 18 Mitglieder der Initiativgruppe die Firma Otto Bock in Duderstadt. Beim Rundgang durch die Produktionsstätten und bei Fachvorträgen zu den neuen Produkten konnten viele anwenderbezogene Gespräche geführt werden.

Fahrt zur SHG „Steh auf“ Gera – 11. März 2015

Fahrt mit 7 Personen aus unserer SHG zum Sanitätshaus Rosenau in Triptis. Vortrag von Freedom Innovations über das Fußgelenk Kintera und Kniegelenk Plié 3.

Der Technikmanager Felix Brinckmann erläuterte den Fuß Kintera, der eine Absatzhöhenverstellung von 3,5 cm erlaubt, und kompatibel zum elektronischen Kniegelenk Plié 3 ist. Ein einfacher Akkuwechsel mit herkömmlichen Li-Ionen Akkus ist jederzeit möglich. Die  hervorragenden Laufeigenschaften auf abschüssigem Gelände wurden in einem Film und durch einen Testläufer vor Ort demonstriert. Besonders aufschlussreich war die Demonstration wie sich Veränderungen der Protheseneinstellungen aus das Gangbild auswirkten.
Keine Prothesentechnik ist für alle Anwender optimal. Es ist für den einzelnen Anwender das richtige Produkt durch Probieren herauszufinden.
Dank der vielen Infos und der guten gastfreundlichen Bewirtung der SH Rosenau Triptis war es ein gelungener Ausflug.

Erich Hübner, Gerhard Albrecht